Waldfrucht-Nougat-Torte
Fruchtig-süße Torte mit Nougat und Beeren
Portionen Vorbereitung
12Stücke 3Stunden
Kochzeit Wartezeit
1Stunde 3Stunden
Portionen Vorbereitung
12Stücke 3Stunden
Kochzeit Wartezeit
1Stunde 3Stunden
Zutaten
Nougat-Biskuit
  • 5 Eier
  • 70g Nougat
  • 160g Zucker
  • nach Belieben Vanille
  • 1Prise Salz
  • 45g Speisestärke
  • 50g Kakao
  • 75g Mehl
  • 1TL Backpulver
Nougat-Waldfrucht-Kompott
  • 30g Speisestärke
  • 80ml Kirschsaftaus dem Glas Kirschen
  • 300g BeerenmischungTK oder frisch
  • 1Glas Kirschen350g Abtropfgewicht
  • 130g Nougat
Sahne-Mascarpone
  • 600ml Sahne
  • 250g Mascarpone
  • 3Pck. Sahnesteif
  • 80g Zuckeroder nach Geschmack
  • nach Belieben Vanille
Deko
  • 30ml Sahne
  • 100g Nougatschokoladez.B. Ritter Sport Nougat
  • nach Belieben Himbeeren
  • nach Belieben Brombeeren
  • nach Belieben Heidelbeeren
Anleitungen
Nougat-Biskuit
  1. Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei Salz, Vanille und etwa die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen.
  2. Eigelb mit dem restlichen Zucker dickcremig-schaumig rühren.
  3. Den Nougat über einem Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen, bis er geschmolzen ist. Den geschmolzenen Nougat leicht abkühlen lassen, dann unter den Eigelbschaum rühren (es ist normal, dass das Volumen dabei etwas weniger wird).
  4. Den Eigelb-Nougat-Schaum vorsichtig unter den Eischnee heben.
  5. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver auf die Eimasse sieben. Vorsichtig unterheben. Nicht zu viel rühren, sonst verliert die Masse an Volumen.
  6. Den Nougat-Biskuit in eine nur am Boden gefettete 20cm-Form füllen. Bei 150° Umluft im vorgeheizten Ofen ca. 45-50min backen.
  7. Den Biskuit ca. 10min in der Form ruhen lassen. Anschließend mit einem Messer am Rand lösen, dann aus der Form stürzen. Auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
  8. Den Nougat-Biskuit in möglichst viele dünne Böden schneiden – mit einer Schneidehilfe wie dem Tortenblitz* gelingen leicht 6-8 ca. 1cm dicke Böden. Aber auch weniger, dickere Böden sind ok, dann werden die einzelnen Füllungsschichten eben dicker.
Nougat-Waldfrucht-Kompott
  1. Die Beeren ggf. waschen und verlesen, tiefgekühlte Beeren können direkt verwendet werden.
  2. Speisestärke mit ca. 3-4 EL Kirschsaft zu einem Brei anrühren.
  3. Beeren, Kirschen und den restlichen Saft aufkochen. Die Früchte ca. 5-10min leise köcheln lassen, bis sie teilweise zerfallen.
  4. Den Topf vom Herd nehmen, die angerührte Speisestärke einrühren und alles wieder aufkochen. Etwa 1min unter Rühren köcheln lassen, bis der Saft wieder klar ist und die ganze Mischung deutlich dicker geworden ist. Kocht man den Kompott zu kurz, schmeckt er mehlig und wird nicht fest genug.
  5. Den Nougat im warmen Kompott auflösen. Den Nougat-Waldfrucht-Kompott bei Zimmertemperatur lauwarm abkühlen lassen.
Sahne-Mascarpone-Creme
  1. Sahne und Mascarpone kurz verrühren, dann auf höchster Stufe aufschlagen. Dabei Sahnesteif, Zucker und Vanille einrieseln lassen. Sahne lässt sich am besten steif schlagen, wenn sie eiskalt ist. Nicht zu lange rühren, sonst entsteht irgendwann Butter.
  2. Falls die Torte so wie hier mit einem Zackenkamm verziert werden soll, braucht man die recht große Menge Creme. Soll sie nur glatt eingestrichen werden, kann man 200ml Sahne und 20g Zucker weniger verwenden.
Torte
  1. Einen Boden mit einem Tortenring umspannen. Dazu am besten den obersten Boden nehmen, da dieser meist etwas schief ist. Das wird aber durch die Füllung später ausgeglichen.
  2. Auf dem Boden dünn Nougat-Kompott verteilen. Den nächsten Boden auflegen, dann Sahne-Mascarpone-Creme darauf streichen. So lange abwechselnd schichten, bis der Kompott und die Böden aufgebraucht sind. Von der Sahne-Mascarpone-Creme sollte noch ungefähr die Hälfte übrig bleiben. Wichtig ist, dass der Kompott nur noch lauwarm ist. Ist er zu heiß, schmilzt die Sahnecreme. Ist er zu kalt, lässt er sich schwer verteilen. Zum Schluss den untersten Boden verkehrt herum auflegen. So ist die glatte Unterseite oben.
  3. Die Torte nun mind. 2 Stunden kalt stellen – über Nacht wäre optimal, dann zieht sie schön durch.
Dekoration
  1. Die Torte aus dem Tortenring lösen.
  2. Die Torte komplett mit der restlichen Sahne-Mascarpone-Creme einstreichen. Wer mag, kann den Rand mit einem Muster verzieren. Dazu einen beliebigen Zackenkamm verwenden und damit in einer fließenden Bewegung die Creme abziehen.
  3. Für ca. 1 Stunde kalt stellen.
  4. Nougatschokolade und Sahne zusammen in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad schmelzen. Leicht abkühlen lassen.
  5. Mit einem Teelöffel die Nougatganache am Rand der Torte verteilen, so dass sie teilweise herunterläuft. Dabei eher sparsam sein, da Drips auf Sahne noch besonders weit nachlaufen und, wenn sie zu groß und schwer sind, auch runterrutschen.  Die Nougatganache darf nicht zu warm sein, sonst schmilzt die Sahne darunter. Zu kalt darf sie auch nicht sein, sonst lässt sie sich nicht verteilen. Den Rest oben auf der Torte verteilen und grob glatt streichen.
  6. Mit gemischten Beeren verzieren.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.