Heidelbeer-Zupfbrot
Sommerliches Zupfbrot mit Heidelbeern und Frischkäse
Portionen Vorbereitung
12Portionen 60Minuten
Kochzeit Wartezeit
35Minuten 1Stunde
Portionen Vorbereitung
12Portionen 60Minuten
Kochzeit Wartezeit
35Minuten 1Stunde
Zutaten
Hefeteig
  • 420g Mehl
  • 100g Zucker
  • nach Belieben Vanille
  • 1Prise Salz
  • 1Pck. Finesse Zitroneoder frische Zitronenschale
  • 1Pck. Trockenhefe
  • 240ml lauwarme Milch
  • 50g geschmolzene Butter
  • 1 Ei
Füllung
  • 230g Frischkäse
  • 75g Zucker
  • nach Belieben Vanille
  • 1/2TL Zimt
  • 200g Heidelbeerenfrisch oder TK
Anleitungen
Hefeteig
  1. Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel mischen, also Mehl, Zucker, Vanille, Salz, Zitronenschale und Hefe. Darüber die Milch, die geschmolzene Butter und das Ei geben. Wichtig ist, dass die Milch ca. 40° hat. Ist sie zu kalt, geht der Teig nicht gut auf, ist sie zu warm, stirbt die Hefe ab.
  2. Alle Zutaten auf langsamer Stufe in ca. 5-10min zu einem glatten Teig verkneten. Hefeteig muss lange geknetet werden, lieber zu lang, wie zu kurz. Löst sich der Teig vom Schüsselrand, wird satt glänzend und blasig, ist er fertig.
  3. Die Schüssel mit einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort (Heizung, Fensterbank in der Sonne) ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Füllung
  1. Frischkäse mit Zucker, Vanille und Zimt glatt rühren. Die Heidelbeeren unterheben.
Zupfbrot fertig stellen
  1. Den Hefeteig auf einer großzügig bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen kräftig durchkneten. Dabei noch 2-3 EL Mehl einarbeiten, so dass der Teig nicht mehr arg klebt.
  2. Anschließend wird der Hefeteig auf einer bemehlten Fläche etwa rechteckig dünn ausgerollt. Dann mit einem Pizzaroller in Quadrate entsprechend des Querschnitts der Kastenform schneiden.
  3. Auf jedes Quadrat knapp 1 EL Füllung geben und grob verstreichen. Jeweils 4-6 Quadrate aufeinander stapeln. Bei einem Haufen muss die letze Teigplatte umgedreht werden, so dass der Teig oben liegt.
  4. Eine Kastenform fetten. Die Stapel so hinein legen, dass die Schichten senkrecht stehen. Dabei muss vorne und hinten Teig sein, weswegen ein Stapel ja mit einer umgedrehten Teigplatte versehen wurde.
  5. Das Zupfbrot mit einem feuchten Küchentuch abdecken und erneut an einem warmen Ort ca. 15min. gehen lassen.
  6. Dann bei 175° Umluft ca. 35min backen, bis das Brot hell goldbraun ist. Etwa 15min in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig ringsrum lösen und stürzen. Auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.