Schwedische Mandeltorte
Cremige Torte aus Mandelbaiser und Vanillebuttercreme
Portionen Vorbereitung
16Stücke 2Stunden
Kochzeit Wartezeit
20Minuten 2Stunden
Portionen Vorbereitung
16Stücke 2Stunden
Kochzeit Wartezeit
20Minuten 2Stunden
Zutaten
Teig
  • 8 Eiweiß
  • 150g Zucker
  • 200g gemahlene Mandeln
  • etwas Vanille
  • 1Prise Salz
Creme
  • 8 Eigelb
  • 200ml Milch
  • 120g Zucker
  • 200g Butter
  • reichlich Vanille
Deko
  • 100g Mandelblättchen
Anleitungen
Teig
  1. Auf zwei Bögen Backpapier jeweils 1 Kreis mit 26cm Durchmesser aufzeichnen (z.B. mit Hilfe einer Springform oder eines Tellers).
  2. Die Mandeln in einer großen Pfanne ohne Fett unter ständigem Rühren golden rösten. Dadurch wird das Aroma verstärkt. Die gerösteten Mandeln auf einen Teller zum abkühlen geben.
  3. Die Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.
  4. Die gerösteten Mandeln unter den Eischnee heben.
  5. Den Mandelbaiser auf die vorbereiteten Kreise streichen. Bei 180° Umluft oder 200° Ober/Unterhitze ca. 20min goldbraun backen. Der Boden bleibt dabei weich ähnlich wie Biskuit.
Creme
  1. Milch, Zucker und Vanille aufkochen.
  2. Die Eigelb in eine Schüssel geben. Unter ständigem Rühren nach und nach die heiße Milch dazu gießen. Dann alles durch ein Sieb zurück in den Topf geben. Die Eiermilch nun bei mittlerer Hitze und ständigem Rühren erwärmen, aber nicht kochen, bis sie dicklich wie ein Pudding wird. Wird sie zu heiß, gerinnt das Eigelb. Tipp: Bei diesem Schritt muss man sehr feinfühlig sein und ein bisschen Geduld haben. Ein Thermometer hilft – viel heißer als 80° sollte die Eiermilch nicht werden. Aber auch wenn kleine Klümpchen entstehen ist das nicht so schlimm, da die Mandeln in der Torte sowieso für ein nicht ganz glattes Mundgefühl sorgen.
  3. Den Pudding durch ein Sieb in eine (Metall-)Schüssel drücken. Dadurch werden evt. entstandene gröbere Eierklümpchen entfernt. Direkt auf die Oberfläche Frischaltefolie legen, damit sich keine Haut bildet. Den Pudding so vollständig auskühlen lassen – am schnellsten geht das in einem kalten Wasserbad (ca. 30min)
  4. Die zimmerwarme Butter cremig rühren. Esslöffelweise den abgekühlten, zimmerwarmen Pudding dazu geben. Jede Portion gründlich unterrühren. Wenn die Buttercreme gerinnt, waren die Zutaten zu kalt. Dann hilft zunächst gründliches Aufschlagen für 10-15min. Hilft das auch nicht, kann die Creme kurz über einem Wasserbad oder für Sekunden in der Mikrowelle leicht erwärmt werden und anschließend gründlich aufgeschlagen werden.
Torte füllen
  1. Die Mandelblättchen unter ständigem Rühren in einer großen Pfanne ohne Fett golden anrösten. Auf einen Teller zum Abkühlen geben.
  2. Den ersten Boden mit etwa der Hälfte der Buttercreme bestreichen. Dann den zweiten Boden auflegen. Die Torte komplett mit der restlichen Buttercreme bestreichen. Anschließend die Mandelblättchen auf der Torte verteilen. Die Torte bis zum Servieren kalt stellen (sie kann gerne über Nacht ziehen) aber vor dem Servieren wieder auf Zimmertemperatur bringen, damit sie schön cremig und aromatisch ist.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.