Rharbarber-Macarons
Süße Mandelbaiser gefüllt mit säuerlicher Rhabarberbuttercreme
Portionen Vorbereitung
24 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 12Stunden
Portionen Vorbereitung
24 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
10Minuten 12Stunden
Zutaten
  • 1-2 Stangen Rhabarberca. 80g
  • 70g Butter
  • 2TL Zuckeroder nach Geschmack
  • nach Belieben Puderzucker
  • 48 Macaronsschalen
Anleitungen
  1. Den Rhabarber putzen und schälen. Dann in Stücke schneiden und mit 2 TL Zucker bestreuen. Ich habe extra so wenig Zucker genommen, damit die Säure des Rhabarbers erhalten bleibt und so einen Kontrast zu den süßen Macarons bildet. Ihr könnt aber natürlich auch mehr Zucker nehmen. Den Rhabarber so etwa 30min Saft ziehen lassen.
  2. Den Rhabarber mit 2 EL Wasser bei mittlerer Hitze sehr weich dünsten. Dabei öfter rühren und ggf. 1-2 weitere EL Wasser zufügen. Es sollte ein dicker Kompott entstehen.
  3. Den Kompott durch ein Sieb streichen, um die Fasern zu entfernen. Abkühlen lassen.
  4. Den Rhabarberkompott abwiegen. Die gleiche Menge weiche Butter abmessen und cremig rühren. Mit dem Rhabarberkompott vermengen. Wer möchte, kann jetzt auch noch mit Puderzucker weiter nachsüßen.
  5. Die Macaronsschalen mit einem Tupfen Rhabarberbuttercreme füllen. Dann über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren wieder auf Raumtemperatur bringen.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.