Rhabarber-Baiser-Kuchen
Lockerer Rührkuchen, saftiger säuerlicher Rhabarber und süßer Baiser
Portionen Vorbereitung
12Stücke 40Minuten
Kochzeit
45Minuten
Portionen Vorbereitung
12Stücke 40Minuten
Kochzeit
45Minuten
Zutaten
Teig
  • 100g Butter
  • 125g Zucker
  • 1Prise Salz
  • nach Belieben Vanille
  • 2 Eier
  • 3 Eigelb
  • 150g Mehlweiß, Vollkorn oder Mischung
  • 2TL Backpulver
  • 50g Mandelblättchen
Belag
  • 600g Rhabarber
  • 2EL Zucker
Baiser
  • 3 Eiweiß
  • 150g Zucker
  • 40g Mandelblättchen
  • 2EL Mandelblättchen
Anleitungen
  1. Den Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Übrigens schält man Rhabarber nicht, sondern man zieht ihm die Haut ab. Wichtig ist außerdem, die unteren holzigen Enden abzuschneiden.
  2. Butter, Zucker, Vanille und Salz einige Minuten schaumig rühren. Dann die Eier und die Eigelb einzeln unterrühren, jeweils etwa 30s rühren. Die Masse ist nun recht flüssig.
  3. Mehl, Backpulver und Mandelblättchen mischen. Die Mischung zügig unter die Butter-Eier-Masse rühren.
  4. Den Teig in eine gefettete Springform (24cm) füllen und glatt streichen. Den Rhabarber darauf verteilen. 2 EL Zucker drüber streuen. Den Kuchen dann bei 160° Umluft ca. 30min backen.
  5. In der Zwischenzeit die Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. So lange schlagen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat. Das dauert seine 10min, dafür wird man dann aber mit einer richtig festen Baiser-Masse belohnt. Zum Schluss die Mandelblättchen unterheben.
  6. Den Kuchen noch heiß mit der Baiser-Masse bestreichen. Die restlichen 2 EL Mandelblättchen drüber streuen. Dann für weitere 15min backen, bis der Baiser leicht golden ist.
  7. Frisch schmeckt der Baiser knusprig, nach einiger Zeit zieht er Feuchtigkeit und bildet goldene Tropfen (Tränchen).

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.