Regenbogenkuchen oder ein Rezept nur für euch
Regenbogenkuchen bzw. Regenbogentorten bestehen aus bunt gefärbten Kuchenböden, die mit einer möglichst weißen Creme gestapelt werden.
Portionen Vorbereitung
12Stücke 120Minuten
Kochzeit
20Minuten
Portionen Vorbereitung
12Stücke 120Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Teig (siehe auch Notizen unten)
  • 300g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 1EL Backpulver
  • 250g Zucker
  • 1Prise Salz
  • 170g Buttersehr weich
  • 2TL Zitronenschale oder Vanillezucker
  • 230ml Sprite oder Mineralwasser
  • 5 Eiweiß
  • 1 Ei
Füllung
außerdem
  • nach Belieben LebensmittelfarbeGel-oder Pastenfarben wie Rainbow Dust ProGel* oder Wilton*
  • nach Belieben Zuckerstreuselvorzugsweise Jimmies* , da diese sich auf Sahne nicht auflösen
Anleitungen
Teig
  1. Zunächst wird die Schüssel gewogen, in der der Teig später zubereitet wird. Das Gewicht notieren.
  2. Dann in die Schüssel Mehl, Backpulver und Stärke sieben. Den Zucker hinzufügen, rühren und anschließend die Butter dazu geben. Dann alles mit dem Mixer auf niedriger Stufe zu einer sandigen Masse verrühren. Dafür ist es wichtig, dass die Butter sehr weich ist. Zitronenschale oder Vanillezucker ebenfalls unterrühren.
  3. Sprite bzw. Mineralwasser mit dem Ei und den Eiweiß mischen. Nicht zu viel rühren, damit es nicht zu stark schäumt.
  4. Die Flüssigkeit langsam zur sandigen Teigmasse gießen. Dabei ständig rühren, so dass keine Klümpchen entsteht. Anschließend nochmal kurz alles verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Die Schüssel mit dem Teig erneut wiegen. Das Gewicht notieren und davon das Leergewicht der Schüssel abziehen. Dies ergibt das Gewicht des Teiges. Anschließend das Teiggewicht durch die Anzahl der Böden teilen – bei mir ergibt das Rezept 5 Böden mit jeweils knapp 250g Teig.
Teig färben
  1. In 5 Schüsseln (oder so viele, wie man Böden backen möchte) jeweils die oben bestimmte Teigmenge geben. Dann unter den Teig die Farben rühren. Für diese Regenbogentorte habe ich also 5 Teigportionen in rot, orange, gelb grün und lila gefärbt.
  2. Wer die Layer Cake Pan besitzt, kann nun in jede gefettete Form jeweils eine gefärbte Teigportion geben. Die Böden werden dann bei 160° Umluft im vorgeheizten Ofen ca. 20min gebacken.
  3. Wer nur eine Form besitzt, backt in der gefetteten Form zunächst nur eine Farbe, ebenfalls etwa 20min bei 160° Umluft. Bei größeren und insb. dickeren Tortenböden kann sich die Backzeit verlängern. Die anderen Teigportionen werden unterdessen kühl gestellt. Der fertige Kuchen wird aus der Form gelöst, die Form wird gesäubert, erneut eingefettet und mit der nächsten Teigportion gefüllt. Dann wieder backen. So werden nacheinander die einzelnen Böden gebacken, was natürlich sehr viel aufwändiger wie mit einer Layer Cake Pan ist.
  4. Die fertigen Böden aus der Form lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Wenn möglich, sollte man die Böden in Folie verpackt über Nacht ruhen lassen, dann lassen sie sich am nächsten Tag besser schneiden. Als nächstes werden die Böden nämlich mit einem Messer begradigt, so dass sie ganz eben sind.
  5. Während der Back- und Auskühlzeit kann man gut die Creme zubereiten.
Torte zusammensetzen
  1. Den roten Boden mit etwas Creme auf die Unterlage (Pappteller, Tortenplatte) kleben. Dann 2-3 EL Creme auf den Boden verteilen und vorsichtig glatt streichen. Nur die Creme verstreichen, nicht die krümeligen Kuchenböden berühren. Dann den orangenen Boden darauf setzen, wieder mit Creme bestreichen und so nacheinander den gelben, grünen und lila Boden verarbeiten.
  2. Anschließend die Torte von außen mit der Creme bestreichen. Auch hier wieder darauf achten, nicht die krümeligen Böden zu berühren. Wenn man mag, kann man noch ein Muster in die Creme machen (siehe Video).
  3. Je nach Füllung macht es nun Sinn, die Torte 2-3h kühl zu stellen. Dann kann man sie mit Zuckerstreuseln dekorieren. Verwendet man keine Jimmies (die erstaunlich unempfindlich gegen Feuchtigkeit sind) sondern normale Zuckerstreusel, sollte man diese bei einer Sahnecreme erst kurz vor dem Servieren aufstreuen, sonst lösen sie sich auf.
Rezept Hinweise

Der Kuchen kann vom Geschmack her an die Füllung angepasst werden, also z.B. Vanille und Mineralwasser zu Ganache oder Zitronenschale und Sprite zu Frischkäsefrosting und Zitronenfüllung.

Selbstverständlich muss der Teig nicht in Regenbogenfarben eingefärbt werden. Ein Farbverlauf oder auch pur weiß sieht ebenfalls hübsch aus.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.