Pumpkin Spice Cookies
Plätzchenteig mit Kürbis und Gewürzen, der beim Backen seine Form behält
Portionen Vorbereitung
80einfache Plätzchen 30Minuten
Kochzeit Wartezeit
8Minuten 1Stunde
Portionen Vorbereitung
80einfache Plätzchen 30Minuten
Kochzeit Wartezeit
8Minuten 1Stunde
Zutaten
  • 450g Butterweich
  • 180g brauner Zucker
  • 180g weißer Zucker
  • 1Prise Salz
  • 60g Kürbispüreeselbstgemacht oder aus einem Babygläschen
  • 2 Eier
  • 750g Mehl
  • 1/4TL Backpulverkeinesfalls mehr, sonst verliert der Teig beim Backen seine Form
  • 3TL Zimt
  • nach Belieben Vanille
  • 1TL gemahlener Ingwer
  • 1Msp Muskat
  • 1/2TL gemahlene Nelken
  • Lebensmittelfarberot, gelb, orange
  • 4EL Zuckerstreuselin Herbstfarben
  • 4EL Liebesperlenin Herbstfarben
  • 1/2Rezept Royal IcingReste können eingefroren werden
Anleitungen
  1. Die weiche Butter mit den beiden Zuckersorten und einer Prise Salz 2-3 Minuten cremig rühren. Sie soll nicht richtig schaumig geschlagen werden, da der Teig sonst beim Backen zu stark aufgehen könnte.
  2. Die Eier und das Kürbispüree nach und nach unter die Buttermasse rühren.
  3. Mehl, Backpulver und Gewürze mischen und auf die Butter-Eier-Masse sieben. Alles zügig zu einem glatten, weichen Teig verkneten.
  4. Den Teig in Folie wickeln und mind. 1 Stunde kühl stellen. Er kann auch sehr gut roh eingefroren werden.
  5. Den Teig kurz geschmeidig kneten, dann in 3 größere und 1 kleinere Portion teilen. Die größeren Portionen in gelb, orange und rot einfärben. Die kleine Portion bleibt braun. Den Teig dann in viele kleine Stückchen rupfen und zufällig verteilen., anschließend zu einer Kugel formen und 1-2 Mal leicht verkneten. Nicht zu viel kneten, damit sich die Farben nicht zu stark vermischen.
  6. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche in 2-3 Portionen ca. 3mm dünn ausrollen.
  7. Ahornblätter ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit dem Stempel prägen. Für die Pinata-Plätzchen ist es ausreichend, nur die Hälfte zu prägen. Bei 180° Umluft ca. 8min backen, sie sollten allenfalls an den Ecken ganz leicht bräunen.
  8. Die Teigreste verkneten und auf einem Bogen Backpapier erneut ausrollen. Wieder Ahornblätter ausstechen, davon nun aber mit einem spitzen Messer ein Loch in die Mitte schneiden. Das Backpapier mit den Plätzchen auf ein Blech ziehen und bei 180° Umluft ca. 6-7 Minuten backen.
  9. Die Plätzchen vollständig auskühlen lassen.
  10. Jeweils ein gepägtes Blatt, ein glattes Blatt und einen Rahmen so aussuchen, dass die Plätzchen möglichst gut aufeinander passen.
  11. Auf den Rahmen etwas Royal Icing auftragen. Das geprägte Blatt darauf kleben. Das Blatt umdrehen und die Mitte mit den Streuseln füllen. Dann wieder mit Royal Icing das glatte Blatt darauf kleben. Die Plätzchen ca. 3h trocknen lassen.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.