Pfirsich-Maracuja-Torte
Fruchtige Torte mit einer Schicht Pfirsichen und einer erfrischenden Maracuja-Creme
Portionen Vorbereitung
12Stücke 2Stunden
Kochzeit Wartezeit
20min 5Stunden
Portionen Vorbereitung
12Stücke 2Stunden
Kochzeit Wartezeit
20min 5Stunden
Zutaten
Biskuit
  • 2 Eier
  • 70g Zucker
  • 1Prise Salz
  • 1/2TL Zitronenschale
  • 20g Speisestärke
  • 50g Mehl
  • 1Msp Backpulver
Pfirsich-Schicht
  • 1Dose Pfirsichspalten480g Abtropfgewicht, alternativ frische Pfirsiche, sofern reif und in der Saison
  • 1Pck Tortenguss
  • 250ml Maracuja-Saftentweder von ca. 20 frischen Früchten oder Saft aus der Packung
Maracuja-Creme
  • 8Blatt Gelatine
  • 20 Maracujasoder ersatzweise bis zu 250ml Saft aus der Packung, ggf. mit Maracuja-Sirup oder Paste gemischt
  • 100g Zucker
  • 1EL Zitronensaft
  • 300g Joghurt3,5% Fett
  • 400ml Sahne
Guss
  • 250ml Maracuja-Saftentweder von ca. 20 frischen Früchten oder Saft aus der Packung
  • 1Pck Tortenguss
Deko
  • 2 Maracujaoptional
  • 200ml Sahne
  • 1/2EL Zucker
  • nach Belieben Vanille
  • 1Pck Sahnesteif
  • 1 Pfirsich
Anleitungen
Biskuit
  1. Aus den angegebenen Zutaten wie in diesem Grundrezept zu hellem Biskuit beschrieben, einen Biskuit in einer 24-26cm großen Form backen. Die Backzeit bei dem flachen Boden beträgt etwa 15-20min.
  2. Den Biskuit auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
Pfirsich-Schicht
  1. Die Pfirsiche abtropfen lassen. Frische Pfirsiche waschen, die Haut abziehen, den Kern entfernen und in Spalten schneiden.
  2. Den Biskuit mit einem Tortenring umschließen. Die Pfirsichspalten auf dem Biskuit verteilen.
  3. Aus dem Maracuja-Saft und dem Tortenguss nach Packungsanweisung einen Guss zubereiten (ich lasse den Zucker meist weg, da Saft für mich süß genug ist). Den Guss heiß auf den Pfirsichen verteilen. Abkühlen lassen.
Maracuja-Creme
  1. Die Gelatine Blatt für Blatt in kaltes Wasser legen und ca. 10min quellen lassen.
  2. Die Maracujas halbieren und mit einem Löffel das Fruchtfleisch heraus schaben. Die Masse in ein Sieb geben und mit einem Löffel kräftig verreiben/drücken/schaben, um so den Saft von den Kernen zu trennen. 250ml Saft abmessen, ggf. mit Saft aus der Packung auffüllen.
  3. Wer nur Saft verwenden möchte, kann dies auch machen. Da der Saft aber nur 25% Frucht enthält, empfehle ich folgende Möglichkeiten 1) den Saft einkochen, so dass er konzentrierter wird 2) Saft und frische Maracuja mischen 3) Saft mit Aromapasten oder Sirup intensivieren. Im Endergebnis werden 250ml Maracuja gebraucht.
  4. Maracuja-Saft, Zucker, Zitronensaft in einen Topf geben und erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat. Bei der Verwendung von Saft ggf. die Zuckermenge anpassen. Die Gelatine leicht ausdrücken und in dem Saft auflösen. Die Mischung nicht kochen, sonst verliert die Gelatine an Gelierkraft. Etwas abkühlen lassen.
  5. Den Joghurt in die Maracuja-Mischung rühren. Die Mischung kalt stellen, bis sie gerade zu gelieren beginnt. Das dauert je nach Ausgangstemperatur unterschiedlich lange, in jedem Fall aber mind. 1h.
  6. Die Sahne steif schlagen. Die Maracuja-Joghurt-Mischung unterziehen (die Maracuja-Mischung muss dabei abgekühlt sein und sollte nach Möglichkeit gerade zu gelieren beginnen. Flüssig funktioniert es aber auch). Die Creme ist nun noch sehr weich. Erst durch mehrere Stunden Kühlung wird sie fest.
  7. Die Creme auf die Pfirsich-Schicht geben und glatt streichen. Die Torte nun für mind. 4h in den Kühlschrank stellen, so dass sie fest wird.
Guss und Deko
  1. Mit einem Messer die Torte lösen, dann Tortenring entfernen.
  2. Aus Maracuja-Saft und Tortenguss nach Packungsanweisung einen Guss zubereiten. Den Guss esslöffelweise auf der Torte verteilen. Nicht zu schnell zu viel Guss auf die Torte geben, sonst schmilzt die Sahne und vermischt sich mit dem Guss. Falls die Sahne schmilzt (bei mir ist das auch passiert), mit einer Gabel ein spiraliges Muster hineinziehen. So entsteht eine hübsche Marmorierung. Die Torte mind. 1h kalt stellen, da sie durch den heißen Guss wieder weicher geworden ist.
  3. Die Sahne mit Zucker, Vanille und Sahnesteif steif schlagen. Mit einer großen Sterntülle am oberen Rand der Torte eine Bordüre aufspritzen.
  4. Nach Wunsch mit Maracujas und Pfirsichspalten dekorieren.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.