Lemon Curd Rezept
Zitronig, fruchtig & dekadent
Portionen Vorbereitung
450ml 15Minuten
Kochzeit
15Minuten
Portionen Vorbereitung
450ml 15Minuten
Kochzeit
15Minuten
Zutaten
  • 120g weiche Butter
  • 270g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 3 Eier
  • 200ml Zitronensaftvon ca. 4 Zitronen
  • 4 Bio-ZitronenSchale
Anleitungen
  1. Die weiche Butter nacheinander mit dem Zucker, der Zitronenschale und den Eiern in einer Metallschüssel kurz verrühren, so dass eine einigermaßen glatte Masse entsteht. Kleine Klümpchen sind in Ordnung.
  2. Den Zitronensaft dazu gießen.
  3. Die Schüssel auf ein heißes Wasserbad stellen und so die Mischung sanft erwärmen. Kontinuierlich mit einem Schneebesen rühren, damit die Eier nicht gerinnen. Nach wenigen Minuten sollten die Butterklümpchen geschmolzen sein, nach 8-10 Minuten wird die Mischung langsam dicklich.
  4. Wenn das Lemon Curd angfängt, dicklicher zu werden, die Temperatur vom Wasserbad etwas reudzieren, so dass das Wasser nur noch sanft köchelt. Dann das Curd unter ständigem Rühren weitere 5 Minuten erwärmen. Dabei sollte es deutlich dicker und etwas weißlicher werden.
  5. Das heiße Lemon Curd in saubere Schraubgläser füllen und abkühlen lassen.
Rezept Hinweise

Lemon Curd eignet sich pur als Brotaufstrich, als dünne Füllung für Kuchen und Torten oder auch als Belag von Tartes. Sahne, Frischkäsecremes und Buttercremes können damit verfeinert werden.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.