Erdbeer-Joghurttorte
Locker leichte Joghurtcreme mit vielen frischen Erdbeeren – perfekt für den Sommer
Portionen Vorbereitung
12Stücke 2Stunden
Wartezeit
3Stunden
Portionen Vorbereitung
12Stücke 2Stunden
Wartezeit
3Stunden
Zutaten
Biskuit
  • 2 Eier
  • 70g Zucker
  • 1Prise Salz
  • etwas Vanille
  • 20g Speisestärke
  • 50g Mehl
  • 1Msp. Backpulver
Joghurtcreme
  • 500g Joghurtcremig, 1,5% oder 3,5% Prozent Fett
  • 1EL Zitronensaft
  • 3Pck. Gelatine-Fixentsprechend 9 Blatt Gelatine
  • nach Belieben Vanille
  • 120g Puderzucker
  • 500ml Sahne
  • 2Pck. Sahnesteif
  • 600g Erdbeerengeputzt gewogen, also etwas mehr kaufen
Guss
  • 250g Erdbeeren
  • 1Pck Tortenguss
  • 1Spritzer Zitrone
  • nach Belieben Zucker
Anleitungen
Biskuit
  1. Aus den angegebenen Zutaten wie in diesem Grundrezept zu hellem Biskuit beschrieben, einen Biskuit in einer 24-26cm großen Form backen. Die Backzeit bei dem flachen Boden beträgt etwa 15-20min.
  2. Den Biskuit auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
Erdbeeren
  1. Die Erdbeeren waschen und putzen.
  2. Für die Dekoration am Rand der Torte ca. 15-20 mittelgroße, besonders schöne Erdbeeren beiseite legen. Die Erdbeeren sollten keine Druckstellen o.ä. haben.
  3. Für die Creme ca. 300g einwandfreie Erdbeeren in kleine Stücke schneiden, dafür die Erdbeeren achteln. Die Erdbeeren müssen sorgfältig geputzt werden.
  4. Für den Guss 250g Erdbeeren pürieren, diese können auch ein paar Macken haben. Da die Erdbeeren aufgekocht werden, beeinträchtigt das nicht die Haltbarkeit der Torte.
Creme
  1. Den Joghurt etwa eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen, damit er nicht eiskalt ist und sich so die Gelatine besser löst.
  2. Den Joghurt mit Zitronensaft und Gelatine-Fix ca. 1min kräftig verrühren. Am besten nimmt man dazu einen Handmixer, da sonst leicht Gelatineklümpchen entstehen.
  3. Den Puderzucker zum Joghurt rühren. Die Mischung bei Zimmertemperatur stehen lassen.
  4. Die Sahne steif schlagen, dabei den Sahnesteif einrieseln lassen. Die Sahne muss dazu gut gekühlt sein, sonst lässt sie sich nicht steif schlagen. Nicht zu lange rühren, sonst gerinnt die Sahne und Butter entsteht.
  5. Die Sahne unter die Joghurtmasse heben. Die Creme ist nun noch recht weich, sie wird erst durch Kühlung schnittfest.
Torte füllen
  1. Den Biskuitboden mit einem Tortenring umspannen. Die mittelgroßen Erdbeeren halbieren und an den Rand der Torte stellen.
  2. Etwas Joghurtcreme am Rand der Torte verteilen, so dass die Erdbeeren davon gut bedeckt sind. Die Erdbeerstückchen unter die restliche Creme heben und diese in der Mitte der Torte verteilen. So wird erreicht, dass außen nur die weiße Creme mit den halbierten Erdbeeren zu sehen ist.
  3. Die Torte für mind. 1h kalt stellen.
Guss
  1. Die pürierten Erdbeeren mit etwas Zucker und Zitrone würzen, dann daraus nach Packungsanweisung den Tortenguss zubereiten.
  2. Den Guss esslöffelweise vorsichtig auf der kalten Torte verteilen. Gibt man zu viel zu schnell auf die Torte, schmilzt die Sahne darunter und es entstehen weiße Wirbel im Guss. Die Torte anschließend etwa 2h kalt stellen. Durch den heißen Guss wird die Creme wieder weicher und muss daher wieder gut durchkühlen.
  3. Wer mag, kann die Torte nun mit kleinen Erdbeeren dekorieren.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.