Kürbis Cookies
Nussiger Kürbis, gebräunte Butter, Walnüsse, Cranberries und ein paar weihnachtliche Gewürze vereinen sich zu diesen köstlich-herbstlichen Cookies
Portionen Vorbereitung
40 30Minuten
Kochzeit
12Minuten
Portionen Vorbereitung
40 30Minuten
Kochzeit
12Minuten
Zutaten
  • 100g Butter
  • 100g brauner Zucker
  • 2EL Zuckerrübensirup
  • nach Belieben Vanille
  • 1 Ei
  • 1TL Zimt
  • 1/2TL Muskatnussgemahlen
  • 1/4TL Ingwergemahlen
  • 1Prise Salz
  • 200g Kürbispüree
  • 320g Weizenmehl
  • 1TL Natron
  • 1TL Backpulver
  • 100g Walnüssegrob gehackt
  • 100g Cranberries
Anleitungen
  1. Die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen und unter rühren bräunen. Achtung, das kann spritzen! Die Butter dann in ein Schälchen füllen und abkühlen lassen.
  2. Die Butter mit Ei und Zucker verrühren. Das Kürbispüree untermischen.
  3. Mehl, Salz, Natron, Backpulver und Gewürze mischen und auf die Buttermasse sieben. Alles kurz zu einem glatten Teig verkneten. Zum Schluss die Cranberries und die Walnüsse unterkneten.
  4. Den Teig mit einem Eisportionierer oder zwei Esslöffeln zu kleinen Häufchen formen. Diese leicht platt drücken. Die Cookies gehen mehr nach oben und weniger zur Seite auf, so dass man sie recht eng auf das Backblech setzen kann. Bei 160° Umluft für ca. 12min backen, bis sie leicht goldbraun sind und sich problemlos vom Blech lösen. Die Cookies sind nun noch sehr weich, deswegen vorsichtig auf ein Gitter setzen und anschließend vollständig auskühlen lassen.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.