Kirsch-Marzipan-Stollen
Fruchtiger Stollen mit Amarena-Kirschen und Marzipan
Portionen Vorbereitung
8Mini-Stollen 3Stunden
Kochzeit Wartezeit
25min 1Woche
Portionen Vorbereitung
8Mini-Stollen 3Stunden
Kochzeit Wartezeit
25min 1Woche
Zutaten
Teig
  • 375g Mehl
  • 60g Zucker
  • 1Würfel Hefe
  • 75g gemahlene Mandeln
  • 1/4TL Salz
  • 90ml Milch
  • 125g Butter
  • 30g Schweineschmalzgibt es ungesalzen beim Schlachter bzw. Fleischtheke
  • 30g Kokosölich habe Bio-Kokosöl genommen
  • 1TL Orangenschale
  • 1Msp gemahlener Ingwer
  • 1Msp gemahlener Kardamom
  • 1Msp gemahlene Nelken
  • 1Msp Zimt
  • nach Belieben Vanille
  • 200g Marzipanrohmasse
  • 100g Amarenakirschen
Füllung
  • 200g Marzipanrohmasse
  • 50g Zartbitterschokolade
  • 2EL Amarena-SirupFlüssigkeit aus dem Glas Amarenakirschen
  • 130g Amarenakirschen
Nach dem Backen
  • 100g Butter
  • 80g Puderzucker
Anleitungen
  1. Die Amarenakirschen für den Teig würfeln. Das Marzipan für den Teig ebenfalls fein würfeln oder grob raspeln.
  2. Den Teig für den Stollen wie hier bei dem klassischen Stollen beschrieben zubereiten, unter den fertigen Teig die Amarenakirschen, das Marzipan und die geriebenen Mandeln kneten.
  3. Für die Füllung das Marzipan mit dem Sirup zu einer weichen Masse verrühren. Die Amarenakischen für die Füllung ebenfalls würfeln, die Schokolade fein hacken. Beides unter das Marzipan rühren.
  4. Den Teig rechteckig knapp 1cm dick ausrollen und in 8 kleine Quadrate schneiden.
  5. Auf jedes Quadrat mit Hilfe von zwei Teelöffeln die Marzipanfüllung verteilen. Mit feuchten Fingern die Füllung zu einem rechteckigen Brot formen.
  6. Den Teig umschlagen, so dass das Marzipan bedeckt ist. Zu einem hohen schmalen Stollen formen. Die Naht dabei gut zusammendrücken. Dann die Stollen mit der Naht nach unten auf ein Blech legen. Bei den kleinen Stollen ist kein Rahmen aus Alufolie nötig, wie ich es bei einem großen Stollen empfehlen würde.
  7. Bei 180° Ober/Unterhitze im vorgeheizten Ofen ca. 20-25 hell golden backen.
  8. Sofort nach dem Backen noch heiß mit zerlassener Butter beträufeln. Anschließend dick mit Puderzucker bestäuben. Die Stollen dann auskühlen lassen.
  9. Die Stollen z.B. in Frischhaltefolie verpacken und an einem kühlen Ort (z.B. ungeheizter Flur) für mindestens 1 Woche ziehen lassen. Die Stollen sollten nicht kälter als 12° gelagert werden, da sie sonst wie Brot schneller altbacken werden.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.