Johannisbeerstreuseltaler
Buttrige Johannisbeerstreuseltaler mit Hefeteig und Streuseln
Portionen Vorbereitung
12Taler 180Minuten
Kochzeit Wartezeit
30Minuten 1Stunde
Portionen Vorbereitung
12Taler 180Minuten
Kochzeit Wartezeit
30Minuten 1Stunde
Zutaten
Hefeteig
  • 300g Mehl
  • 50g Zucker
  • 1Pck. Finesse Zitroneoder geriebene Zitronenschale von 1 Bio-Zitrone
  • nach Belieben Vanille
  • 1Prise Salz
  • 1Pck. Trockenhefe
  • 125ml Milch
  • 40g Butter
  • 1 Ei
Mürbeteig
  • 250g Mehl
  • 80g Zucker
  • nach Belieben Vanille
  • 1Prise Salz
  • 160g Butter
  • 1 Ei
Streusel
  • 350g Mehl
  • 250g Zucker
  • nach Belieben Vanille
  • 1Prise Salz
  • 250g kalte Butter
Belag
  • 200g Johannisbeeren
Anleitungen
Hefeteig
  1. Mehl, Zucker, Zitronenschale, Vanille, Salz und Hefe in einer großen Schüssel mischen.
  2. Die Butter schmelzen. Kalte Milch dazu geben und alles ca. handwarm erwärmen.
  3. Die warme Milch zur Mehlmischung geben. Sie darf keinesfalls richtig heiß sein, da sonst die Hefe abgetötet wird. Das Ei ebenfalls dazu geben. Dann alles ca. 5-10min zu einem glatten Teig kneten. Der Teig muss sich vom Schüsselrand lösen und blasig wirken, lieber länger kneten als kürzer.
  4. Den Hefeteig mit einem feuchten Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1h gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
Mürbeteig
  1. In der Zwischenzeit den Mürbeteig zubereiten. Dazu das Mehl mit dem Zucker, der Vanille und dem Salz in einer Schüssel mischen. Die eiskalte Butter in Flocken darauf verteilen. Das Ei hinzufügen.
  2. Nun alles mit den Händen zügig zu einem glatten Teig kneten. Nicht zu lange kneten, nur eben so lange, bis sich alles verbunden hat. Den Mürbeteig bis zur weiteren Verwendung kühl stellen.
Streusel
  1. In der Zwischenzeit die Streusel zubereiten. Dazu Mehl, Zucker, Salz und Vanille in einer Schüssel mischen.
  2. Die eiskalte Butter in Flocken darauf verteilen. Alles mit den Händen kurz verkneten bzw. mischen, bis eine sandige Masse entsteht. Sie soll sich leicht zu Klumpen zusammendrücken lassen. Nicht zu lange kneten, sonst werden die Streusel hart und trocken. Auch die Streusel bis zur Verwendung kühl stellen.
Belag
  1. Die Johannisbeeren waschen. Mit einer Gabel die Beeren von den Stilen streifen. Verlesen.
  2. Den Hefeteig durchkneten. Dann grob mit dem Mürbeteig mischen, so dass eine Marmorierung zu sehen bleibt.
  3. Den Teig in 8 Portionen teilen. Jede Portion zu einer Kugel formen und diese flach drücken.
  4. Die Johannisbeeren auf den Talern verteilen, dabei einen Rand frei lassen.
  5. Die Streusel großzügig darauf verteilen, dabei besonders viele Streusel am Rand anpressen. Die Johannisbeeren sollen fast vollständig von Streuseln bedeckt sein.
  6. Die Taler bei 170° Umluft oder 190° Ober/Unterhitze ca. 25-30min hell golden backen. Dann auf ein Gitter setzen und vollständig auskühlen lassen.
  7. Wer mag, kann die Johannisbeerstreuseltaler mit Zuckerguss weiter verfeinern. Ich empfinde das bei den vielen buttrigen Streuseln als unnötig und genieße die Taler lieber pur.
Rezept Hinweise

Statt Johannisbeeren können auch andere säuerliche Beeren, z.B. Himbeeren, verwendet werden.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.