Rezept: Himbeer-Creme als Tortenfüllung
Fruchtige Himmbeeren mit Quark und Mascarpone ergeben eine sommerlich-leichte Tortenfüllung
Portionen Vorbereitung
16 40Minuten
Kochzeit
10Minuten
Portionen Vorbereitung
16 40Minuten
Kochzeit
10Minuten
Zutaten
  • 600g HimbeerenTK oder frisch
  • 12Blatt Gelatine
  • 150g Mascarponekann auch durch Quark ersetzt werden
  • 150g Quark
  • 90-130g Puderzucker je nach Geschmack
  • 300ml Sahne
Anleitungen
  1. Zunächst wird die Gelatine in Wasser eingeweicht. Dafür die Blätter am besten einzeln in eine flache Schüssel mit kaltem Leitungswasser legen.
  2. Dann werden die (aufgetauten) Himbeeren püriert. Das Püree nach Geschmack mit Puderzucker süßen.
  3. Das Himbeerpüree durch ein Sieb streichen, damit später niemand auf die fiesen kleinen Kerne beißt.
  4. Jetzt schlägt man die Sahne steif und rührt die Mascarpone und den Quark unter.
  5. Inzwischen sollten die Gelatine-Blätter weich geworden sein. Während man die Himbeeren in einem kleinen Topf erwärmt, kann man die Gelatine schonmal ausdrücken.
  6. Dann werden die Blätter einzeln auf das heiße, nicht mehr kochende Himbeerpüree gelegt. Die Gelatine schmilzt und löst sich beim Rühren komplett auf. So alle Blätter im Himbeerpüree lösen. Das Püree anschließend abkühlen lassen. Wer ungeduldig ist, kann den Topf in kaltes Wasser stellen und das Püree kalt rühren…
  7. In das lauwarme Püree esslöffelweise die Sahne-Creme rühren. Das Püree darf nicht zu heiß sein, sonst schmilzt die Sahne. Andererseits darf es auch noch nicht geliert sein (aber das würde schon lange dauern!). Wichtig ist auch, die Creme in das Püree und nicht umgekehrt zu rühren, da es sonst die Gelatine zu schnell auskühlt und sich kleine Klümpchen bilden können.
  8. Bevor man die Torte füllt, sollte die Creme noch ca. 30min kühl stehen, damit sie etwas fester wird. Sonst läuft sie aus den Tortenböden heraus – gerade wenn man wie ich keinen passenden Tortenring hat… Die gefüllte Torte sollte ebenfalls 2-3h Stunden im Kühlschrank verbringen, damit die Creme vollständig stocken kann.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.