Champagner-Torte
Edle Torte mit Champagner-Mousse und Himbeercurd
Portionen Vorbereitung
12Stücke 3Stunden
Kochzeit Wartezeit
30Minuten 2Stunden
Portionen Vorbereitung
12Stücke 3Stunden
Kochzeit Wartezeit
30Minuten 2Stunden
Zutaten
  • 3/4Rezept Biskuitd.h. von 4 Eiern
  • 750ml Champagneralternativ Sekt oder Prosecco
  • 100g Zucker
  • 1TL Zitronenschale
  • 1,5EL gekörnte Gelatineexakt abgemessen mit Messlöffeln oder 15g abgewogen – die Menge ist sehr wichtig!
  • 500ml Sahne
  • 250g Himbeercurdalternativ Himbeermarmelade ohne Kerne
Dekoration
  • 400ml Sahnez.B. rosa eingefärbt
  • 300g Mascarpone
  • nach Belieben Vanille
  • 2Pck. Sahnesteif
  • 3EL Zuckeroder nach Geschmack
  • nach Belieben Lebensmittelfarbe
  • nach Belieben Zuckerperlenz.B. von Pickered
Anleitungen
Torte
  1. Den Biskuit entweder in einer 20cm Form backen und in 4 Böden schneiden oder in einer 26cm Form backen und in 3 Böden schneiden. Soll die Torte mit dem Rosenmuster verziert werden, empfehle ich 4 Böden.
  2. Die Gelatine in 50ml Champagner einweichen, so dass sie quellen kann.
  3. Den Zucker mit der Zitronenschale und zunächst 200ml Champagner in einen breiten Topf geben. Den Flüssigkeitsstand mit einem Holzstäbchen messen, das Holzstäbchen dafür mit einem Lebensmittelstift markieren. Auf diese Menge wird der Champagner eingekocht.
  4. Dann den restlichen Champagner dazu geben und alles zum Kochen bringen. Die Mischung schäumt nicht und brennt nicht an, sie kann also unbeobachtet kochen. Nach ca. 25-30min sollte sie sirupartig gelblich eingekocht sein und den zuvor ausgemessenen Flüssigkeitsstand erreicht haben.
  5. 220ml von dem heißen Sirup abmessen – die exakte Menge ist wichtig für die Konsistenz des Mousse! Ist die Menge noch zu groß, kann der Sirup weiter eingekocht werden oder ein kleiner Rest nicht verwendet werden. Ist die Menge zu klein, kann sie mit Champagner oder notfalls Wasser aufgegossen werden.
  6. In der Zwischenzeit die Sahne steif schlagen. Dazu muss die Sahne kalt sein. Nicht zu lange rühren, sonst entsteht Butter. Die steifgeschlagene Sahne dann nicht in den Kühlschrank stellen, sondern bei Zimmertemperatur stehen lassen. Im Sommer, wenn es ganz heiß ist, muss die Sahne allerdings gekühlt werden, damit sie nicht zusammenfällt.
  7. Den heißen Sirup zur gequollenen Gelatine geben. Auf langsamer Stufe rühren, bis sich die Gelatine gelöst hat. Dann alles auf höchster Stufe aufschlagen.
  8. Zunächst ist die Masse flüssig, dann bildet sich ein dünner Schaum. Mit der Zeit kühlt sie ab und lässt sich dann immer besser aufschlagen. Nach ca. 10-15min bildet sich ein cremiger Schaum.
  9. Nun ist der richtige Zeitpunkt bzw. die richtige Konsistenz wichtig. Der Gelatineschaum soll dickflüssig-schaumig sein. Beim Schlagen sieht man deutliche Spuren der Schläger. Die Creme rinnt dickflüssig vom Schläger und fühlt sich nicht mehr warm an. Sie soll nicht flüssig-heiß sein und auch nicht zäh-fest.
  10. Ca. 1/3 der Sahne unter den Gelatineschaum heben, anschließend den Rest ebenfalls unterheben. Die Massen sollten sich nun problemlos verbinden. Ist die Sahne eiskalt, gerinnt die Gelatine sofort und bildet Klümpchen. Ist die Gelatine zu heiß, schmilzt die Sahne. Ist sie zu kalt und damit zu fest, lässt sich beides nur schlecht vermischen.
  11. Das Mousse ist nun je nach Temperatur der Sahne und der Gelatine mehr oder weniger weich. Meist kann aber bereits mit Hilfe eines Tortenrings die Torte befüllt werden. Ist das Mousse zu weich, sollte es ca. 20min gekühlt werden.
  12. Den ersten Boden mit 2 EL Himbeercurd bestreichen und mit einem Tortenring umspannen. Dann 1/3 des Mousse darauf verteilen. Anschließend den nächsten Boden auflegen und alles wiederholen, bis alles aufgebraucht ist.
  13. Die Torte für ca. 2 Stunden kühl stellen. Dadurch bindet die Gelatine ab und das Mousse wird schnittfest.
Dekoration
  1. Die Sahne mit der Mascarpone glatt rühren, dann auf höchster Stufe aufschlagen. Dabei Zucker, Vanille und Sahnesteif einrieseln lassen.
  2. Die Torte nun von außen dünn mit Sahne-Mascarpone-Creme bestreichen. Anschließend zum Beispiel Rosen aufspritzen (siehe Video) und mit Zuckerperlen verzieren.
Rezept Hinweise

Hier habe ich das Champagner-Mousse mit Himbeeren und Biskuit kombiniert, dazu würde aber auch ein Kuchen mit weißer Schokolade oder Erdbeeren als fruchtige Kombination passen.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.