Karottenkuchen mit Frischkäsecreme
Saftiger, eher dichter Kuchen mit Walnüssen, Karotten und Gewürzen, kombiniert mit einer säuerlichen Frischkäse-Sahnecreme.
Portionen Vorbereitung
20Stücke 1Stunde
Kochzeit
1Stunde
Portionen Vorbereitung
20Stücke 1Stunde
Kochzeit
1Stunde
Zutaten
Karottenkuchen
  • 350ml Öl
  • 80ml Buttermilch
  • 3 Eier
  • 400g brauner Zucker
  • nach Belieben Vanille
  • 375g Mehl
  • 1TL Natron
  • 2TL Backpulver
  • 1Prise Salz
  • 1TL Zimt
  • 1TL gemahlener Ingwer
  • 1Msp. gemahlene Nelken
  • 1Pck. Finesse Orangeoder 1 EL Orangenschale
  • 390g fein geraspelte Karotten
  • 100g gehackte Walnüsse
Frischkäse-Sahnecreme
  • 400ml Sahne
  • 3EL Zucker
  • 2EL San Apart*alternativ 3 Pck. Sahnesteif
  • nach Belieben Vanille
  • 175g Frischkäseich verwende Balance von Philadelphia
Deko
  • 50g gehackte Walnüsse
Anleitungen
Karottenkuchen
  1. In einer Schüssel Öl, Buttermilch, Eier, Zucker und Vanille mischen.
  2. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Gewürze mischen.
  3. Die flüssigen Zutaten in 2 Portionen zu den trockenen gießen, dabei jeweils mit einem Teigspatel rühren. Alles verrühren, so dass der Teig eben vermischt ist. Kleinere Mehlklümpchen sind ok.
  4. Zum Schluss die Karotten und die Walnüsse zügig unterziehen. Nicht zu lange rühren, sonst wird der Teig gummiartig.
  5. Den Teig in eine gefettete runde Form (20cm) füllen und bei 150° Umluft ca. 1h 15min bis 1h 30min backen. Eine Stäbchenprobe durchführen: Bleibt an einem Holzstäbchen, das in die Mitte des Kuchens gesteckt wird, kein Krümel hängen, ist der Kuchen gut.
  6. Den Karottenkuchen 10min in der Form ruhen lassen, dann auf ein Gitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Anschließend in 3 Böden teilen.
Frischkäsecreme
  1. Die Sahne mit dem Zucker und der Vanille steif schlagen. Ist sie dickcremig, das San Apart einrieseln lassen, dann weiter schlagen, bis sie gerade steif ist.
  2. Den Frischkäse kurz unterrühren.
  3. Auf dem ersten Boden ca. 2-3 EL Creme verteilen, dann den nächsten Boden auflegen, wieder Creme, dann der letzte Boden.
  4. Die Torte anschließend komplett mit der restlichen Frischkäsecreme einstreichen. Mit einer Palette oder einem Messer ohne Spitze ein spiraliges Muster in die Creme zeichnen.
  5. Für die Deko in den unteren Rand Walnüsse drücken.
Rezept Hinweise

Die Torte schmeckt am nächsten Tag am besten, da sich dann die Aromen verbinden. Der Kuchen ist so saftig, dass er auch ohne Füllung gut schmeckt.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.