Upside-Down Rhabarberkuchen
Lockerer Boden mit fruchtig-säuerlichem Belag
Portionen Vorbereitung
12Portionen 40Minuten
Kochzeit
50Minuten
Portionen Vorbereitung
12Portionen 40Minuten
Kochzeit
50Minuten
Zutaten
Streusel
  • 90g sehr weiche Butter
  • 90g Mehl
  • 90g Zucker
  • nach Belieben Vanille
  • 1Prise Salz
Rhabarberschicht
  • 60g Butter
  • 450g Rhabarbergeputzt
  • 150g Zucker
  • 1-2EL Himbeermarmelade
Teig
  • 120g Butter
  • 230g Zucker
  • 1Prise Salz
  • 1Pck. Finesse Orangeoder 1 EL Orangenschale
  • 2 Eier
  • 180g Mehl
  • 1,5TL Backpulver
  • 250g Mascarpone
  • 1EL Orangensaft
Anleitungen
Streusel
  1. Die Butter mit dem Zucker, dem Mehl, der Vanille und einer Prise Salz zügig vermischen bzw. verreiben. Kühl stellen.
Rhabarberschicht
  1. Den Rhabarber waschen und putzen, die äußerste Haut abziehen, so dass er nicht mehr faserig ist. Dann in schmale Streifen (bei einer eckigen Form) oder in Stücke schneiden (bei einer runden Form).
  2. Den Rhabarber mit dem Zucker in einer Schüssel mischen und ziehen lassen, hin und wieder umrühren.
Teig
  1. Die weiche Butter mit dem Zucker, dem Salz und der Orangenschale 5min. cremig rühren. Die Eier einzeln zugeben, alles ein paar Minuten aufschlagen, so dass es sich verbindet.
  2. Mascarpone und Orangensaft unterrühren.
  3. Mehl und Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben. Alles kurz zu einem glatten, weichen Teig verrühren.
Kuchen fertigstellen
  1. Die Butter in der Form verteilen. Das erscheint sehr viel, ist aber nötig, damit der Rhabarber nicht anbrennt.
  2. Den Rhabarber nochmals kurz durchrühren, dann in der Form verteilen. Bei eckigen Formen kann man diesen sehr schon in Streifen legen. 2-3 Esslöffel des entstandenen Sirups auf dem Rhabarber verteilen, den Rest z.B. als Rhabarberschorle mit Sprudel aufgießen.
  3. Den Teig in die Form geben und glatt streichen.
  4. Die Streusel zerkrümeln und auf dem Teig verteilen.
  5. Bei 175° Umluft ca. 50min backen. Die Oberfläche sollte goldbraun sein. Dann den Kuchen aus dem Ofen holen und in der Form ca. 10min abkühlen lassen. Dann am Rand mit einem Messer lösen und auf eine Servierplatte stürzen. Das Vorgehen so ist wichtig, damit der Kuchen ganz aus der Form kommt.
  6. Wer mag, kann nun auf dem warmen Kuchen etwas Himbeermarmelade verteilen. Das macht auch einen sehr grünen Rhabarber hübsch rosa.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.