Amerikaner (DDR-Rezept)
Original-Rezept aus der DDR mit Hirschhornsalz
Portionen Vorbereitung
30Stück 20Minuten
Kochzeit
25Minuten
Portionen Vorbereitung
30Stück 20Minuten
Kochzeit
25Minuten
Zutaten
Teig
  • 75g Butter
  • 175g Zucker
  • nach Belieben Vanilleoder Zitronenschale
  • 1Prise Salz
  • 1 Ei
  • 8g Hirschhornsalzca. 2 TL, gibt es zur Weihnachtszeit und in der Apotheke
  • 250ml Milch
  • 500g Mehl
Glasur
  • 150g Puderzucker
  • nach Belieben Zitronensaft
  • 150g Fettglasuroder Schokolade
Anleitungen
  1. Das Hirschhornsalz in 1-2 EL Milch auflösen.
  2. Butter, Zucker, Vanille/Zitronenschale und Salz verrühren, bis die Masse cremig-weißlich ist. Das Ei hinzufügen und so lange rühren, bis es sich mit der Butter verbunden hat.
  3. Milch und Mehl abwechselnd zügig unter die Buttermasse rühren, dabei ggf. zu den Knethaken wechseln. Nicht zu lange rühren, sonst werden die Amerikaner hart und trocken. Zum Schluss kurz das aufgelöste Hirschhornsalz zugeben. Der Teig ist sehr fest. Nun nicht mehr am Teig naschen – das ist wegen dem Hirschhornsalz ungesund.
  4. Mit zwei in Wasser getauchten Löffeln etwas Teig abstechen und kleine Häufchen (ca. 3-4cm Durchmesser) auf das Blech setzen. Dabei mind. 6cm Abstand lassen, da die Amerikaner sehr breit laufen (wenn man eine Cookie-Matte besitzt, braucht nicht so viel Abstand gelassen werden). Mit einem nassen Messer die Häufchen schön rund streichen. Hinweis: Der Teig ist sehr fest. Bei mir waren weder Versuche mit dem Spritzbeutel noch mit einem Eisportionierer erfolgreich, um das Dosieren einfacher zu machen.
  5. Die Amerikaner bei 170° Umluft/Heißluft ca. 15-20min hell backen – so lassen sich zwei Bleche gleichzeitig backen. Wer keine Umluft/Heißluft hat, kann auch bei 200° Ober/Unterhitze backen, dann aber jeweils nur 1 Blech gleichzeitig. Die Amerikaner sind fertig, wenn die Ecken minimal golden werden und der Teig bei leichtem Druck mit dem Finger federnd nachgibt. Bitte die Ofentür erst bei Ende der Backzeit öffnen und den Dampf gut abziehen lassen, da dieser sehr unangenehm riecht (enthält Ammoniak).
  6. Die Amerikaner auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.
  7. Puderzucker mit wenig Zitronensaft oder Wasser zu einem dicken Guss verrühren und die Unterseite der Amerikaner damit bestreichen. Die Schoko-Fettglasur schmelzen (bzw. Schokolade schmelzen und temperieren) und die Amerikaner damit überziehen.

*Ofenkieker.de enthält Affiliate-Links, z.B. zu Amazon und den Backschwestern. Diese sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Klickt ihr auf den Link und kauft anschließend ein, erhalte ich einen geringen Prozentsatz des Kaufpreises. Ihr bezahlt dadurch nicht mehr. Ich empfehle grundsätzlich Produkte, die ich selbst so oder so ähnlich verwende.