Dekorationen aus Buttercreme


Es muss nicht immer Fondant sein, auch eine Buttercreme Dekoration ist sehr schön und vor allem schmackhaft. Mit Buttercreme lassen sich Blumen spritzen, Farbverläufe gestalten, Rüschen und Ornamente spritzen. Sofern eine fondanttaugliche Buttercreme verwendet wird, kann man weitere Akzente aus Fondant oder Blütenpaste hinzufügen.

Wichtig für eine gelungene Buttercremetorte ist die Wahl der richtigen Creme. Sie sollte natürlich richtig lecker sein, aber auch stabil genug zum Spritzen und einfärbbar. Die Amerikanische Buttercreme wird sehr gerne verwendet, da diese überkrustet und so relativ unempfindlich gegen versehentliche Berührungen ist. Da diese Creme aber extrem süß ist, empfehle ich sie höchstens für kleine Dekorationen. Eine gute Alternative ist die Swiss Meringue Creme, die zwar nicht überkrustet, aber dafür sehr viel weniger süß ist. Auch eine weiße Schokobuttercreme lässt sich gut einfärben und ist stabil genug zum Spritzen. Manche Dekorationen können sogar mit stabilisierter Sahne gespritzt werden.

Zum Einfärben der Cremes eignen sich wasserlösliche Lebensmittelpasten- oder gelfarben. Diese sind hoch konzentriert und färben daher auch in kleinen Mengen intensiv. Empfehlenswerte Marken sind z.B. Wilton*, Rainbow Dust Pro Gel* oder Sugarflair*. Die Verwendung spezieller fettlöslicher Farben ist nicht nötig. Mehr Infos zu den unterschiedlichen Lebensmittelfarben findest du hier in einem Vergleich.

Hilfsmittel für Buttercreme Dekorationen sind zum einen Palettenmesser* unterschiedlicher Größe, womit verschiedene Texturen oder Farbverläufe gestaltet werden können. Zum anderen werden Spritztüllen* diverser Form und Größe benötigt. Es empfiehlt sich, gleich ein Set* mit mehreren unterschiedlichen Tüllen zu kaufen. Wichtig ist dabei, dass die Tüllen aus Edelstahl sind und nahtlos gearbeitet wurden. Kleine Tüllen werden meist mit einem kleinen Adapter* verwendet und eignen sich für Ornamente, Zierkanten und Buttercremeblumen. Große Tüllen* verwende ich lieber ohne (großen) Adapter*, da im Adapter immer viel Creme übrig bleibt. Mit großen Tüllen werden Cupcakes verziert oder große Buttercremeblumen gespritzt.

Neben klassischen Tüllen gibt es neuerdings auch sogenannte russische Tüllen* (Russian Tips, Nifty Nozzles). Diese extragroßen Spezialtüllen zaubern mit einem Druck auf den Beutel unterschiedliche Blumen, meist Tulpen, Rosen oder kleinen Blümchen ähnlich. Bei diesen Tüllen ist es besonders wichtig, eine sehr feste Buttercreme zu benutzen. Es gibt auch Spezialtüllen für Rüschen* und besonders opulente Cupcakes*.

Zu einer Spritztülle gehört dann natürlich auch ein Spritzbeutel. Dabei kann man zwischen Einmalspritzbeuteln aus Plastik und wieververwendbaren Beuteln aus Silikon oder Gewebe wählen. Ich empfehle die Einmalspritzbeutel von Silikomart * oder Wilton*, da diese schön stabil sind. Für die russischen Tüllen oder um Müll zu vermeiden, empfehle ich Silikonbeutel. Es gibt auch Doppelkammerbeutel* für zweifarbige Effekte, aber davon bin ich bisher nicht so überzeugt.
.