Rührkuchen
Saftiger, buttriger Kuchen
Portionen Vorbereitung
16Stücke 30Minuten
Kochzeit
50Minuten
Portionen Vorbereitung
16Stücke 30Minuten
Kochzeit
50Minuten
Zutaten
  • 250g weiche Butter
  • 5 Eier
  • 250g Zucker
  • 250g Mehl
  • 1EL Backpulver
Anleitungen
  1. Die Butter wird mit dem Zucker und einer Prise Salz ca. 10min weißlich aufgeschlagen. Je mehr Luft man unter den Teig rührt, desto besser geht der Kuchen später auf!
  2. Nun werden die Eier einzeln unter die Butter-Zucker-Mischung gerührt. Pro Ei sollte man mindestens 30s weiter schlagen, gerne auch länger. Gerinnt die Masse hierbei, hatten die Zutaten nicht die gleiche Temperatur. Einfach weiter machen, so schlimm ist das nicht.
  3. Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt und gesiebt. Dann wird es zügig unter die Butter-Ei-Creme gerührt. Jetzt sollte nicht zu viel gerührt werden, sonst bekommt der Teig kompakte Schlieren.
  4. Der Rührteig wird nun ein eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form gestrichen und bei 180° gebacken. Ein Kastenkuchen oder ein Guglhupf benötigt ca. 50-30min, flachere Kuchen ca. 35min. Soll der Kuchen gleichmäßig ohne Hubbel und Risse aufgehen (z.B. für eine Torte), empfiehlt sich das Backen nach der Isoliertmethode. Wenn der Kuchen goldgelb ist, bitte eine Stäbchenprobe durchführen.
  5. Nach dem Backen den Kuchen 10min in der Form ruhen lassen. Dann wird der Rührkuchen vorsichtig gelöst und auf ein Kuchengitter zum Auskühlen gesetzt.
Rezept Hinweise

Der Kuchen ist sehr saftig und aromatisch, daher schmeckt er mir auch ohne Füllung sehr gut. Der Kuchen kann mit Obst, Nüssen oder Schokostückchen weiter verfeinert werden, siehe Varianten unten. Wer mag, kann ihn aber natürlich füllen. Dazu passt z.B. Schoko-SahnecremeVanillesahne, Vanillecreme, Himbeersahne, ErdbeersahneGanache, Schokobuttercreme, Swiss Meringue Buttercream oder auch Marmelade, Nutella, Lemon Curd usw..